+++ Roman Herb gewinnt Deutsche Jugendmeisterschaft im Einzel +++ Lisa Hartmann S13w gewinnt die Gesamtwertung des DSV JOKA Schülercup +++

Sommerleistungskontrolle der Bayerischen Schülerbiathleten

Am 29.07.2018 richtet der Skiklub Nesselwang die diesjährige Sommerleistungskontrolle der Bayerischen Schülerbiathleten aus.
Am Vormittag messen sich die Nachwuchsbiathleten bei einem 3000m Lauf und einem Athletiktest unterhalb Schloss Neuschwanstein auf dem Sportgelände des Gymnasium Hohenschwangau.
Am frühen Nachmittag finden abschließend im Trendsportzentrum Nesselwang die Ringwertschießen statt.
 
Wir freuen uns auf spannende Wettkämpfe.
 

Skirennläufer des Skiklubs Nesselwang bei AudiQuattro Rennserie erfolgreich

Am 03.03.2018 fand das Finale der Audi-Quattro Rennserie in Pfronten statt.
Dabei überzeugten auch die Rennläufer des Skiklubs Nesseiwang mit sehr guten Ergebnissen.
So gewann Firmin Blender die Gesamtwertung U 10 ‚ Tobias Barnsteiner wurde hier 9.
Bei den Mädchen U 12 wurde Vreni Hindelung 3. Talia Wöhrle belegte dort den 9. Rang.
Rafael Gött belegte den guten 4. Platz in der U 12 männlich, seine Teamkameraden Mario
Löffler und Julian Schuster wurden 12. und 15.
Elena Kral siegte in der Klasse U 14 weiblich, hier belegte Elisabeth Guggemos den guten
dritten Platz. Liv Ehlen Rühle war mit dem 7. Platz ebenfalls gut positioniert.
In der U 14 männlich wurde Tobias Löffler 5 ‚Vincent Uhl belegte den 10. Platz
Über diese hervoragenden Leistungen freuten sich bei der Siegerehrung im Kurhaus
Schwangau die beiden Trainerinnen Monika Mühlegg una Sabrina Steinmüller.

Roman Herb ist Deutscher Jugendmeister im Einzel

Roman Herb sicherte sich bei den Deutschen Jugendmeisterschaften der Biathleten in Willingen den Sieg im Einzel und wird Deutscher Jugendmeister im Biathlon.

Erfolg beim Kids Cup 2018

Wieder sehr erfolgreich konnten sich unsere Nachwuchsskifahrer beim Kids Cup des TSV Durach am Spießerlift präsentieren. Trotz des schlechten Wetters war die Strecke gut zu bewältigen und die Kids vom SK Nesselwang konnten allesamt vordere Plätze einfahren. Es sprang gleich fünf Mal der 1. Platz für uns heraus!!!

Hier die Platzierungen:

1. Platz : Lasse Gittermann, Lucie Uhl, Talia Wörle, Raphael Gött, Tobias Löffler

2. Platz: Vincent Uhl

3. Platz : Ben Wörle

4. Platz : Matheo Engels

7. Platz : Max Engels, Mario Löffler

Ergebnisliste

Mögele Gedächtnislauf 2018

Es machten sich 4 Kinder vom SK Nesselwang auf den weiten Weg zum Mögele Gedächtnislauf des ASV Martinszell an die Thaler Höhe. Das gute Wetter entschädigte uns für sehr lange Wartezeiten, sowohl beim Anstehen für die Liftkarten als auch bei der ewig dauernden Siegerehrung. Alle vier Starter fuhren ein sehr gutes Rennen, lediglich Ben Wörle konnte aufgrund einer Verletzung aus der Vorwoche noch nicht 100 % seiner Leistung zeigen.

Hier die Platzierungen:

1. Platz : Lucie Uhl, Vincent Uhl

2. Platz : Talia Wörle

4. Platz :  Ben Wörle

Ergebnisliste

Skijugendtag 2018

Bei ziemlich kalten Bedingungen fand am 24.2.2018 der Skijugendtag statt. Trotz der Kälte waren 110 Schüler mit Eifer dabei. Alles ging ohne Stürze oder Verletzungen über die Bühne. Mit viel Einsatz wurde um jede Sekunde gekämpft. Es wurden zum Teil sehr gute Zeiten erzielt. Der Skiklub bedankt sich bei allen Helfern, der Schule und der Harmoniemusik für die sehr gute Zusammenarbeit.

Hier geht es zur Ergebnisliste

Lisa Hartmann gewinnt die Gesamtwertung des DSV-JOKA Schülercup Biathlon

Nachdem Lisa Hartmann Anfang Februar die Gesamtwertung des BSV- Bayerncups im Schülerbiathlon der Altersklasse Schüler 13 weiblich gewinnen konnte, sicherte sich die Schülerbiathletin vom SK Nesselwang nun auch den Gesamtsieg im DSV-JOKA Schülercup.

Nach den Stationen im Landesleistungszentrum Arbersee und der Biathlon Arena Oberwiesenthal, standen am letzten Wochenende zum Finale des DSV Schülercups in der DKB Biathlon Arena in Oberhof ein Einzelrennen, ein Techniksprint und ein Staffelwettbewerb an.

Bei starker Konkurrenz auf nationaler Ebene konnte sich Lisa Hartmann beim abschließenden Finale in Oberhof mit Laufsiegen beim Einzelrennen am Freitag und beim Techniksprint am Samstag von ihren Verfolgerinnen absetzen und verteidigte somit ihre Spitzenreiterposition. Ihre Trainingskameradinnen vom Allgäuer Biathlonstützpunkt Nesselwang, Maria Magdalena Bitschnau vom SC Scheidegg und Katharina Körner vom SSV Wildpoldsried zeigten mit den Platzierungen 5 und 3 beim Einzel und den Plätzen 4 und 10 beim Techniksprint jeweils hervorragende Leistungen. In der abschließenden Gesamtwertung erreichten Maria Magdalena Bitschnau einen hervorragenden 6 Platz. Katharina Körner beendete die Saison auf Platz 7.

Aufgrund dieser Platzierungen in der finalen Rangliste wurden Lisa Hartmann, Maria Magdalena Bitschnau und Katharina Körner in die Staffel 1 des Bayerischen Skiverbandes nominiert. Beim abschließenden Staffelrennen am Sonntag konnten unsere drei Schülerbiathletinnen das aus Allgäuer Sicht sehr erfolgreiche Wochenende mit einem weiteren Sieg in ihrer Altersklasse krönen. Die drei Mädchen zeigten ein durchweg fehlerfreies Rennen und siegten mit großem Vorsprung vor den Staffeln des Skiverbandes Sachsen und der Staffel des BSV 2.

 

Audi-Quattro-Ski-Cup 4

Am 18.02.2018 fand das vierte Rennen der Audi-Quattro-Serie in Unterjoch an den Spießerliften statt. Bei teilweise nebliger Sicht sprangen für den SK Nesselwang dennoch gute Ergebnisse auf dem schnell gesteckten Kurs des SC Marktoberdorf heraus. 
1. Platz Firmin Blender, Elena Kral
2. Platz Vreni Hindelang
3. Platz Elisabeth Guggemos 
4. Platz Vincent Uhl
5. Platz Raphael Gött
6. Platz Tobias Löffler
10. Platz Mario Löffler, Liv-Elen Rühle
11. Platz Julian Schuster 
14. Platz Tobias Barnsteiner
16. Platz Rosalie Barnsteiner
 

Eschacher Zwergerlrennen 2018

beim Eschacher Zwergerlrennen am 16.02.2018 hatte Petrus ein Einsehen mit unseren Kleinsten und schickte pünktlich zum Rennbeginn trockenes Wetter. Dies Dankten unsere Rennläufer dann auch mit guten Ergebnissen. Im einzelnen konnten folgende Plazierungen erzielt werden:
1. Platz Nicolai Weissenbach, Lucie Uhl, Firmin Blender, Ben u. Talia Wörle 
2. Platz Mario Löffler
4. Platz Lasse Gittermann

Armins Sporthäusle Pokal 2018

Dieses Jahr konnte Armins Sporthäusle Pokal wegen Schneemangel nicht am Tegelberg durchgeführt werden. Das Rennen fand deshalb im Skizentrum Pfronten am Familienlift statt. Die Piste präsentierte sich gut und hielt den 202 Startern stand. Die jüngeren Rennläufer bis zur Klasse U8 absolvierten einen verkürzten Kurs. Hier waren alle 5 Starter vom SK Nesselwang in guter Form und fuhren in ihrer Altersklasse aufs Stockerl. Die größeren Kids (U10/U12) durften dann von ganz oben starten und mussten sich jeweils mit zwei Jahrgängen in einer Gruppe messen. Von unseren Athleten schaffte es hier Firmin Blender mit einem hervorragenden Lauf auf den 1. Platz. Gratulation!

Hier die Platzierungen:

1. Platz : Lasse Gittermann, Lucie Uhl, Firmin Blender

2. Platz : Ben Wörle

3. Platz : Nikolai Weissenbach, Max Engels

4. Platz : Vreni Hindelang, Raphael Gött

10. Platz : Talia Wörle

14. Platz : Mario Löffler

Hier geht es zur Ergebnisliste U4 - U8

                                         U10 - U12

Greinwaldpokal 2018

Es waren 10 junge Rennläufer vom SK Nesselwang beim Greinwaldpokal vom TSV Wiggensbach in Eschach am Start. Alle Athleten zeigten sehr gute Leistungen und wir konnten uns 7 Stockerlplätze erkämpfen. Somit war der SK Nesselwang erfolgreichster Skiclub bei diesem Rennen! Den Sieg in ihrer Altersklasse sicherten sich Lucie Uhl, Ben Wörle und Firmin Blender. Auf den zweiten Platz kamen Matheo Engels und Vreni Hindelang, auf den dritten Platz fuhren Max Engels und Talia Wörle. Als jüngster Teilnehmer war Paul Martin am Start und erreichte einen hervorragenden 6. Platz bei den Kleinsten, sein Bruder Hannes bestritt auch sein erstes Rennen und kam auf den 7. Platz.

Herzlichen Glückwunsch!

1. Platz :  Lucie Uhl, Ben Wörle, Firmin Blender

2. Platz :  Matheo Engels, Vreni Hindelang

3. Platz :  Max Engels, Talia Wörle

6. Platz :  Paul Martin

7. Platz :   Hannes Martin

9. Platz :    Tobias Barnsteiner

Hier geht es zur Ergebnisliste.

9.[n

DSV - Deutscher Schülercup U14

Ein sehr erfolgreiches Wochenende hat Fabian Endras beim Deutschen Schülercup erlebt. Bei wirklich nicht einfachen Bedingungen am ATA hat Fabian am Samstag beim Riesenslalom einen sehr guten zweiten Platz belegt. Am Start waren schliesslich die Besten seines Jahrganges aus ganz Deutschland.Noch besser lief es dann für Fabian am Sonntag. Auf der gleichen Strecke wurde ein Slalom gesteckt und Fabian ließ der Konkurrenz mit zwei perfekten Läufen keine Chance. Er gewann souverän den Wettbewerb.

Glückwunsch Fabi.....weiter so.....

Ergebnisliste Riesenslalom

Ergebnisliste Slalom

LENA WEISS Cup 2 + 3

Gleich 2 LENA WEISS Cup  wurden am Wochenende durchgeführt. Beim Slalom am Samstag erreichte Levin Kuhn einen 7. Platz und Elena Kral kam auf Platz 15.

Ergebnisliste Cup 2

Am Sonntag wurde dann am ATA noch ein Riesenslalom ausgetragen. Hier erreichte Fabian Endras einen sehr guten 3. Platz. Levin Kuhn kam auf Rang 14. Elena Kral wurde in ihrer starken Altersklasse 13.

Ergebnisliste Cup 3

AUDI QUATTRO Ski Cup 1

Einen sehr erfolgreichen Start hatten unsere Sportler beim Start des Audi Quattro Cups. Bei schwierigen Bedingungen wurden sehr gute Ergebnisse erzielt.

Firmin Blender und Elisabeth Guggemos gewannen jeweils ihre Klasse. Vreni Hindelang kam auf einen sehr guten 2. Platz.

Dazu kamen noch mehrere gute Plazierungen.

Hier geht es zur Ergebnisliste

Berger Cup 2018

Auf der gleichen Strecke vom Audi Cup wurde mit einem grossen Teilnehmerfeld der Berger Cup ausgetragen. Auch hier erreichten die Sportler vom SKN zum Teil sehr gute Patzierungen.

Elisabeth Guggemos gewann erneut ihre Klasse.

Lucie Uhl und Ben Wörle erkämpften jeweils den 2. Platz.

Vreni Hindelang belegte in ihrer Klasse den 3. Platz.

Hier geht es zur Ergebnisliste

Kondiwettkampf Lena Weiß

 

Beim ersten Test der neuen Saison zeigten sich die Sportler des SK Nesselwang von ihrer besten Seite. Fabian Endras gewann mit deutlichen Vorsprung die Klasse U14 männlich. Elena Kral belegte bei diesem Wettkampf einen sehr guten 9. Platz. Levin Kuhn erreichte in seiner Altersklasse auch einen sehr guten 15. Platz.

Ergebnisliste

Neuigkeiten / Aktuelles

Nesselwang, Galtür, den 26.03.2017

Skiklubausflug nach Galtür

 

tl_files/content/Allgemein/Skiklubausflug 2017/Skiklub Ausflug 2017.JPG

 

 

Bei noch erfrischenden Temperaturen machte sich der Skiklub Nesselwang am 26.03.2017 auf nach Galtür.

Abfahrt war um 06:00 Uhr an der Bushaltestelle vor der Grundschule Nesselwang. Von dort ging es, angeleitet durch den Organisator und 2. Vorstand des SKN Franz Weber auf nach Galtür. Dort angekommen wurden noch ein paar organisatorische Dinge besprochen und dann begann der Skitag. Nicht alle Teilnehmer wollten die vielen Pistenkilometer nutzen, darum wurde ein Alternativprogramm mit Ortsbesichtigung des Ortes Galtür sowie der Besuch eines Museums aufgestellt. Im Museum konnten interessante Informationen über die Geschichte des Ortes Galtür von früher und heute gewonnen werden bzw. man konnte Hintergrundwissen über den katastrophalen Lawinenabgang im Jahre 1999 erwerben.

Nach einem bunten Skitag begann um 16:00 Uhr die Heimfahrt.  

Der Vorstand bedankte sich bei allen Teilnehmern und Helfern für die gute Zusammenarbeit.

Somit ist die Wintersaison 2016/2017 beendet.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten, die ihren Beitrag zum Gelingen aller Wettbewerbe geleistet haben.

Nur als Team kann so ein Bundesfinale durchgeführt werden.

 

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Veranstaltungsrückblick

 

tl_files/content/Alpin/Bilder/Winter2016-17/Zeitung/Fabian Endras.jpg

Fabian Endras vom Stützpunkt Ostallgäu fährt in drei Rennen zwei Siege ein

Ein strammes, aber erfolgreiches Wochenende haben die Skifahrer des Stützpunktes Otallgäu absolviert: Sie starteten gleich drei Rennen und belegten immer vordere Plätze. Vor allem der Auftakt mit dem Audi quattro Ski Cup in Pfronten lief vierversprechend.

Ausrichter des Abendrennens war der SC Pfronten, dem es gelang, unter schweren äußeren Bedingungen eine faire Piste für alle 169 Starter zu präsentieren. Das nutzten die Stützpunktfahrer aus: Sie belegten in diesem Rennen ausschließlich vordere Plätze. Bei den U12 gewann Michelle Jung vor Lorina Rehle (beide SC Pfronten), als Dritte fuhr Elena Kral (SKN) ins Ziel, Lorena Stiegler (Pfronten) wurde Fünfte, Platz sieben ging an Vreni Schön (SC Halblech). Bei den Buben derselben Klasse gewann souverän Kilian Raiser (SC Pfronten). Sein Vereinskollege Quirin Bertle fuhr als Achter in die Top Ten. In der Klasse U14 hatten die Mädchen des Sützpunktes das Sagen: Selina Schlitzer (SC Halblech) und Paulina Agsteiner (Marktoberdorf) fuhren zeitgleich als ERste in Ziel, Maria Borst (SC Halblech) wurde Vierte. Die Buben machten es unter sich aus, Fabian Endras (SKN) gewann vor David Hauser (SC Pfronten) und Yannick Veuße (TSV Seeg).

Auch die U16 wusste wieder zu überzeugen, mit Laufbestzeit gewann Emilia Etschmann (Halblech) souverän, auf den Plätzen folgten Alisa Helchenberg (SC Mittelberg-Oy) und Anna Maria Mangold (SSV Wertach). Die Buben komplettierten das hervoragende Teamergebnis mit den Plätzen eins und zwei: Moritz Zündt (SC Füssen) gewann vor Pius Albrecht (FC Thalhofen).

Am Samstag ging es weiter an den Hochhäderisch im Bregenzer Wald. Hier stand ein Slalom auf dem Programm. Erneut überzeugte der Nesselwanger Fabian Endras, der aktuell das Maß der Dinge im Slalom ist. Auch Max Keller wusste mit seinem neunten Platz zu überzeugen. Maria Borst rutschte knapp am Stockerl vorbei und wurde Vierte. Am Sonntag stand ein Riesenslalom am Fellhorn an. Bei bestem Wetter mussten sich die Fahrer einer anspruchsvollen Kurssetzung stellen - und erzielten trotzdem gute Ergebnisse. In der Klasse U 14 zeigten die Mädels wieder ihr Potenzial. Als Vierte Kam Selina Schlitzer ins Ziel, Paulina Agsteiner wrude Sechste. Bei den Buben war wieder auf Fabian Endras Verlass: Er belegte Platz vier.

(Quelle: Allgäuer Zeitung, Ostallgäu / Sport am Ort, Donnerstag, 23. Februar 2017)

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nesselwang, den 22.02.2017

3. und letzter Tag Jugend trainiert für Olympia

Am 3. Veranstaltungstag wurde der Parallelslalom durchgeführt.Durch den Starkregen am Vortag hat sich die Skipiste teilweise in "Speicherseen" verwandelt, aber durch eine optimale Präparierung der Abfahrtsspuren konnte dieser Wettbewerb unter gleichbleibenden Bedingungen durchgeführt werden.

Beim Skilanglauf stand ebenfalls der Finaltag an. Durchgeführt wurde die Staffel der WK III der Mädchen, die Staffel der WK IV Mix Mädchen und Jungen und die Staffel der WK III der Jungen durchgeführt.

Ebenfalls wurde der Staffelwettkampf der blinden und sehbehinderten Schüler/innen und der Wettkampf der Schüler/innen mit geistiger Behinderung durchgeführt.

Stattgefunden hat der Techniksprint der Mädchen und Jungen der WK IV über 1 km.

Die Zusammenfassung des Finaltages finden Sie hier.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nesselwang, den 21.02.2017

2. Tag Jugend trainiert für Olympia

Der geplante Parallelslalom musste aufgrund der Wetterbedingungen verlegt auf den 22.02.2017 verlegt werden.

Stattgefunden hat der Techniksprint der Mädchen und Jungen der WK IV über 1 km.

Einen Bericht über dieses Rennen erhalten Sie hier.

Der 2. Tag wurde mit einer Après-Ski-Party durch den Hauptsponsor abgehakt.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nesselwang, den 20.02.2017

1. Tag Jugend trainiert für Olympia

Heute fand der 1. Alpinwettbewerb statt. Dank der guten Pistenpräparation konnte frühmorgends und am Vormittag der gesamte Kurs gesteckt werden und alle drei Durchgänge zu gleichen Bedingungen durchgeführt werden. Gestartet wurde um 12:30 Uhr. Abgesehen von ein paar harmlosen Stürzen konnte dieser Wettbewerb erfolgreich durchgeführt werden.

Ebenfalls konnte durch die Unterstützung der Gemeinde Nesselwängle auf der Loipe trainiert und die Klassifizierung für Schüler / und Schülerinnen mit geistiger Behinderung durchgeführt werden. Die Streckenlänge beträgt 1 km.

Eine Zusammenfassung des 1. Tages finden Sie hier.

tl_files/content/Alpin/Bilder/Winter2016-17/Jugend trainiert fuer Olympia/Strecke 2 bearbeitet.jpg

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nesselwang, den 09.02.2017

Fendtcup bei Flutlicht

Am Donnerstag wurde der Fendtcup als Flutlichtwettbewerb durchgeführt.

Durch die optimale Streckenvorbereitung konnte dieser Wettbewerb ohne große Verzögerungen durchgeführt werden.

Die Ergebnisliste sortiert nach Geschlecht (männlich / weiblich) finden Sie hier.
Die Ergebnisliste sortiert nach speziellen Alterklassen finden Sie h
ier.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nesselwang, den 28.01.2017

Rückholzer Torlauf

Austragungsort des Rückholzer Torlaufes war Nesselwang. Stattgefunden hat dieses Rennen im Skigebiet der Alpspitze.

Die Ergebnisliste finden Sie hier.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nesselwang, den 21.01.2017

104. Skijugendtag

Wie jedes Jahr wurde auch dieses Jahr, bei eisigen Temperaturen, der 104. Skijugendtag ausgetragen.

Begonnen hat der Tag mit der Startnummernausgabe im Schulhof der Grundschule Nesselwang.

Im Anschluss ging es mit musikalischer Begleitung zur Rennstrecke.

Insgesamt über 100 Teilnehmer nahmen an dem Wettbewerb teil. Ebenfalls anwesend war der BR, der einige Filmaufnahmen für einen Bericht über die Veranstaltung machte.

Um den Beitrag anzuschauen, klicken Sie bitte hier.

Die Ergebnisliste können Sie hier einsehen.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Philipp Nawrath erklimmt eine weitere Stufe in seiner Biathlon Karriere

 

Juniorenweltmeister und SKN Biathlet Philipp Nawrath erklimmt nach seinen hervorragenden Ergebnissen bei der Biathlon Europameisterschaft im polnischen Duszniki Zdroj eine weitere Stufe in seiner Biathlon Karriere.

Wie bei den IBU Cups im Vorfeld der Europameisterschaft, konnte Philipp mit den besten Laufzeiten, und mitunter besten Platzierungen im DSV Team, während der Europameisterschaft die DSV Trainer von seiner hervorragenden Leistungsfähigkeit überzeugen. Phillip wurde als 6. DSV Biathlet in den erweiterten Kreis des DSV Aufgebots für die Weltmeisterschaften im österreichischen Hochfilzen nominiert. Ein WM-Einsatz wäre bei einem Ausfall der derzeit besten DSV Biathleten Schempp, Lesser, Doll, Peiffer oder Graf sehr wahrscheinlich.

Des Weiteren wurde Philipp Nawrath für die nach der WM anstehenden IBU Weltcups nominiert. Für Philipp geht es mit der DSV Biathlon Weltcupmannschaft nach PyeongChang Südkorea, Kontiolachti Finnland, und zum Weltcupabschluss nach Oslo Norwegen.

Der gesamte SKN wünscht Philipp alles Gute für diese Aufgaben und wir alle drücken ihm die Daumen für weiterhin gute Ergebnisse!!

Philipp Nawrath startet bei der IBU Biathlon EM in Duszniki Zdroj

 

Juniorenweltmeister und SKN Biathlet Philipp Nawrath wurde vom Deutschen Skiverband aufgrund seiner sehr guten Leistungen beim IBU Cup für die Biathlon Europameisterschaften im polnischen Duszniki Zdroj nominiert.

Schon bei den internen Qualifikationsrennen des DSV´s zeigte Philipp was in ihm steckt und bot sich mit vorderen Platzierungen für den IBU Cup an. Dort setzte Philipp fort, was sich den gesamten Herbst und Winter angedeutet hat. In der internen DSV Rangfolge hatte Philipp meist die schnellsten Laufzeiten. So war es (eigentlich) nur konsequent, dass Philipp von den Trainern des DSV´s für die Biathlon Europameisterschaft im polnischen Duszniki Zdroj nominiert wurde.

Der gesamte SKN wünscht ihm gute Rennen und viel Erfolg bei seiner ersten IBU Europameisterschaft.

Auf geht's zur Krumbach Talentiade im Trendsportcenter, in Nesselwang

Für alle jungen Langlauftalente, zwischen 5 und 12 Jahre (oder auch älter), die es auf den schmalen Skiern mal ausprobieren wollen. Hauptsache Spass auf Langlaufskier haben, ob schon Langläufer oder einfach Interessierte.

Am Sonntag, 22.01.2017 - von 11:00 - 15:00 Uhr, findet die diesjährige Krumbach Talentiade in Nesselwang,
bereits zum 5ten mal statt.

Ein lustiger Parcour zeigt, was Loipe kann: Buckel, Schanzen, Slalom und vieles mehr.

Jede Nervosität fällt ins Wasser, denn Stoppuhr, Stockerl und Rennregeln braucht die Krumbach Talentiade nicht.
Kommt einfach in Sportbekleidung, mit Mut und Mütze, vorbei. Für den, der noch keine Ausrüstung hat, stehen Leihski, Stöcke und Schuhe bereit.

Trainer und Übungsleiter stehen zur Verfügung.

Jeder Teilnehmer bekommt eine Urkunde und ein Überraschungsgeschenk.

Für genügend schmeckende Durstlöscher von der Sponsorenfirma Krumbach Mineralbrunnen und sonstige warme Gertränke
sowie Verpflegung und Umkleide sorgt der Ski Klub Nesselwang.

Wir freuen uns auf Euer kommen!

Absabe Bayerncup Schülerbiathlon

Wir mussten leider aufrund der aktuellen Schneesituation (keine Strecke im TSZ) und der aktuellen Wettervorhersagen mit weiterhin steigenden Temperaturen und wenig Niederschlag, schweren Herzens entscheiden, dass in Nesselwang kein BC durchzuführen ist.

Krumbach Talentiade - Sommerbiathlon für Jedermann

Biathlon Nachwuchs in der Spur - Krumbach-Talentiade-Schnupperbiathlon kam erneut sehr gut an

Schöner kann ein Familiensonntag gar nicht sein: Die Kinder können sich austoben, die Eltern bei Kaffee und Kuchen sich unterhalten und austauschen – und alles ohne sich selbst engagieren zu müssen. Denn dafür sorgten die Verantwortlichen des Skiclubs Nesselwang und des Allgäuer Skiverbands, die zum 3. Krumbach-Talentiade-Schnupperbiathlon eingeladen hatten. Unterstützt wurde die Veranstaltung ebenso vom Bayerischen Skiverband und von der Allgäuer Zeitung.

„Ganz so einfach ist es nicht“, erklärt Michael Hartmann, Sportwart Biathlon im ASV. „In erster Linie geht es darum, unseren Sport hautnah zu präsentieren, den man sonst nur aus dem Fernseher kennt. Zudem wollen wir Einblicke in das Sommertraining eines Biathleten geben, das kaum einer kennt." Das ist bei der Veranstaltung gelungen. Die elfjährige Hartmann Lisa aus Pfronten formuliert es kurz und prägnant: „ Mir hat es viel Spaß gemacht und ich würde diesen Sport gerne intensiver betreiben.“

 

Auf Tuchfühlung mit Weltmeister Phlipp Nawrath

Philipp Nawrath, Juniorenweltmeister 2014, neben Michi Greis das Aushängeschild des SK Nesselwang, erzählt im Gespräch von seinen Trainingsumfängen: „Auf dem Rennrad waren es 2500 km, beim Crosslauf 750 km und auf Skirollern mehr als 3000 km, die ich in diesem Sommer, trotz mehrwöchiger Lehrgänge bei meinem Arbeitgeber, der Landespolizei, absolvieren konnte.“ Und wie das mit dem Biathlon funktioniert, können die Zuschauer hautnah miterleben, denn der Allgäuer Biathlonnachwuchs liefert ein eindrucksvolles Demoprogramm, in dem vom Beginner bis zum Nationalmannschaftsmitglied die unterschiedlichen Könnensstufen sichtbar werden.

 

Professionelle Anleitung für Einsteiger

Das Hauptaugenmerk dieses Aktionstages aber ist auf den Nichtkönner gerichtet, denn dieser soll am eigenen Körper die Faszination dieser Sportart spüren können. Karl Schmid, Vorstand des Skiclubs, erläutert die Hintergründe: „Wir wollen das Interesse wecken, wir wollen, dass die Kinder es selber ausprobieren, und wenn wir neue Talente entdecken, bieten wir ihnen die Möglichkeit, diesen Sport im Verein unter professionellem Training ausüben zu können.“ Ins gleiche Horn stößt auch ASV Trainer Christoph Draesner, der zusammen mit Hubert Hindelang den Nachwuchs am Trendsportzentrum Nesselwang betreut: „ Jeder hat hier die Möglichkeit sich über diesen Sport zu informieren, ihn auszuprobieren. Vielleicht wird dem ein oder anderen klarer, was es heißt, nach einer Laufeinheit am Limit, eine ruhige Hand haben zu müssen, um die CD große Scheibe in 50 Meter Entfernung zu treffen.“

 

Rahmenprogramm für die ganze Familie

Sehen lassen konnte sich auch das Rahmenprogramm. Ein Höhepunkt des Krumbach Schnupperbiathlons ist die mobile Kletterwand von Tom Schlager, der kaum Zeit zum Ausschnaufen fand, so dicht umlagert war seine Station. Auch war das Info-Mobil des Deutschen Skiverbands vor Ort, das bestückt ist mit Skirollern und Inlinern, die jeder testen konnte. Zudem präsentierte sich die AusbildungsOffensive Bayern, eine Initiative des Bayerischen Skiverbands (BSV) zusammen mit dem Bayerischen Landessportverband (BSLV), die es sich zur Aufgabe gemacht hat, für alle Leistungssportler Möglichkeiten des beruflichen Werdegangs neben und nach der Sportlerkarriere aufzuzeigen. Wolfgang Weißmüller, Geschäftsführer des BSVs, weist auch in seinen Worten darauf hin, wie wichtig es ist, sich beizeiten um die Zukunft nach dem aktiven Sport zu kümmern.

(Quelle ASV)

Herbtswettbewerbe Biathlon abgeschlossen

Nach dem langen Nordcup Wochenende vom 29.09. - 03.10.2016 der Jugendsportler in Willingen sind nun die Herbst Wettbewerbe mit dem BC in Neubau und dem DSC in Altenberg abgeschlossen.
Es sind in allen drei Wettbewerben sehr gute Ergebnisse erzielt worden.
 
Allein im BC in Neubau (17.-18.09.) konnten unsere Schüler- und Schnupperbiathleten 22 Podestplätze erreichen.
Hier nehmen unsere ASV Schüler innerhalb der bayerischen Verbände den Spitzenplatz ein. Kein anderer Bezirk, bzw. bayerischer Verband konnte mehr Podestplätze erringen.
 
Dieser Erfolg setzte sich beim DSC in Schmiedeberg (21.-23.09.2016) fort.
Mit einer kleineren Gruppe mit 6 älteren Schülern konnten 6 Top 5 Platzierungen (Roman Herb 3./2./4., Lena Haslach 5./2., Lara Fischer 5.) und zusätzlich 2 Top 10 Platzierungen (Roman Herb 7., Lena Haslach 7.) erzielt werden.
Dies sind im nationalen Vergleich sehr gute Ergebnisse. Man darf hier nicht vergessen, dass in den anderen Landesverbänden schon im Schülerbereich unter “halbprofihaften” Bedingungen trainiert werden kann.
 
Unsere Jugendbiathleten konnten sich beim Nordcup in Willingen (29.09.-03.10.2016) gut in Szene setzen.
Hier im Jugendbereich müssen sich unsere SKN/ASV Jugendsportler gegen starke Konkurrenz behaupten.
Mit Alisa Rathke (SC Immenstadt), Dominik Beermann (SKN), Markus Schweinberg (SC Füssen) und Jonas Hartmann (SKN) konnten in den 4 Einzelwettbewerben (Schießen, Roller KT, Einzel FT und Crossbiatlon) doch einige Top 10 Platzierungen errungen werden. (Dominik Platz 6 Roller KT; Alisa Platz 5 Leistungsschießen/ Platz 7 Einzel; Jonas Platz 5 Leistungsschießen/ Platz 9 Einzel/ Platz 9 Crossbiathlon; Markus Platz 4 Crossbiathlon)
 
Alle diese Ergebnisse sind auf sehr hohem sportlichen Niveau erzielt worden.
Mit der Tatsache, dass das gesamte sportliche Niveau im Schüler, als auch im Jugendbereich die letzten Jahre um einiges gestiegen ist, wir hier im Allgäu nicht die gleichen Trainingsbedingungen vorfinden können, können diese Leistungen unserer Sportler nicht hoch genug gewürdigt werden.
Allen zusammen herzlichen Glückwunsch.
 

SKN - Biathlon aktuell online

Die neue Saison hat begonnen.

Nach der Sommerleistungskontrolle der SKN Schülerbiathleten Anfang August in Ruhpolding, stehen nun die Herbstwettbewerbe der SKN Jugend- und Schülerbiathleten an.

Alle SKN Biathlon Neuigkeiten sind ab nun wieder online auf diesen Seiten zu finden.

3-D Bogenparcour im Trendsportzentrum ab 05.05.2016 geöffnet

Der 3-D Bogenparcour im Trendsportzentrum Nesselwang ist ab Donnrstag. den 05.05.2016 wieder geöffnet.

Öffnungszeiten:

Täglich: 10:00 Uhr - 17:00 Uhr.
 
Gruppen nach Vereinbarung.
Anmeldung bei der Tourist Info Nesselwang Tel. 08361 923041
oder bei Karl Schmid Tel. 01712895105.
 
Bei unsicherer Wetterlage Info bei der Tourist Info Nesselwang Tel. 08361 923041
oder bei Karl Schmid Tel. 01712895105.

Ländervergleichswettbewerb Bayern -Tirol - Südtirol - Schweiz in Lenzerheide

Zwei unserer SK Nesselwang Schülerbiathleten folgten der Einladung
vom Bayerischen Skiverband zum Ländervergleichswettbewerb Bayern - Tirol - Südtirol - Schweiz nach Lenzerheide vom 18.03.2016 - 20.03.2016. Für diesen Wettkampf werden die 5 besten bayerischen Schülerbiathleten je Altersklasse eingeladen. Das Duo komplettierte Roman Herb vom TSV Görisried. Roman trainiert mit Lena und Jonas in der gleichen Trainingsgruppe.

Lena Haslach (S14w), Jonas Hartmann (S15m), und Roman Herb (S14m) wurden vom BSV für diesen Abschlusswettkampf nominiert und konnten wiederum mit ihren sehr guten Leistungen zum Gesamtsieg der bayerischen Mannschaft beitragen.

Jonas Hartmann war am ersten Wettkampftag beim Massenstart wiederum nicht zu schlagen, mit einer der besten Schieß-, als auch Laufleistungen des Tages holte sich Jonas den Tagessieg in seiner Altersklasse. Beim Verfolgungsrennen am Sonntag konnte sich Jonas den 3. Rang sichern.

Lena Haslach hat sich am Samstag beim Massenstart-Sprint einen 5. Platz gesichert, am Sonntag im Verfolgungsrennen konnte sie wiederum ihren sehr guten Schießleistungen einen Platz gutmachen, und kam letztendlich auf Platz 4. Hier war es ein "hauchdünner" Abstand zum Podest.

Roman Herb konnte am Samstag beim Massenstartsprint einen 5. Platz sichern, und lief am Tag darauf beim Verfolgungswettbewerb auf Platz 3. Er zeigte sich, wie das Wochenende zuvor beim Deutschen Schülercup Finale in Ruhpolding, in einer hervorragenden läuferischen Verfassung.

Alle Drei Schülerbiathleten, welche im Stützpunkt Nesselwang trainieren hatten maßgeblichen Anteil am Erfolg der Bayerischen Mannschaft, welche ein weiteres Mal den Gesamtsieg nach Bayern holen konnte.

Ergebnisse des Dreiländervergleichswettkampfes findet man hier.

Klubmeisterschaft Nordisch Langlauf

Am 11.03.16 fand zum Abschluss der Saison die Klubmeisterschaft der Langläufer des SK Nesselwang statt. Leider war das Starterfeld in diesem Jahr etwas reduziert, da einige Athleten krankheitsbedingt nicht teilnehmen konnten. Bei besten äußeren Bedingungen gingen am TSZ letztendlich 21 Teilnehmer in drei Gruppen an den Start. Die Jahrgänge 2007 und jünger mussten eine Runden, die Jahrgänge 2004 – 2006 zwei Runden und alle übrigen drei Runden absolvieren.

In der offenen Altersklasse ließ Philipp Nawrath der Konkurrenz keine Chance und gewann souverän vor Dominik Beermann. Auch Lisa Hartmann zeigte in der Klasse U12 w, dass sie in der Woche zuvor zu Recht in der Salomon Minitournee gewonnen hat und siegte auch bei der Klubmeisterschaft mit großem Vorsprung vor Vreni Blender. Bei den jüngsten Teilnehmerinnen U9 w wurde hart um die Plätze gekämpft. Letztendlich gewann Sofie Mayr knapp vor Vreni Hindelang.

Die Ergebnisse findet man hier

Klubmeisterschaft Alpin 19.03.2016

Am Samstag den 19.03.2016 findet in Nesselwängle unsere Klubmeisterschaft Alpin statt.


Anmeldung telefonisch bis Freitag, den 18.03.2016 bitte an Franz Weber 08369 330 bis 18:00 Uhr.

Die Siegerehrung findet im Anschluss des Rennens im TSZ statt.

Lisa Hartmann gewinnt die Salomon Minitournee Gesamtwertung

Lisa Hartmann (S11w) konnte sich den Gesamtsieg der diesjährigen Salomon Minitournee sichern.

Die Rennserie der Salomon Minitournee bestand aus 6 Einzelrennen, welche in klassischer Technik, in freier Technik als auch als Technikparcour ausgetragen wurden.

Lisa konnte alle Rennen an denen sie teilgenommen hat für sich entscheiden, und gewann die Salomon Minitournee mit maximaler Punktzahl vor ihren Konkurrentinnen.

Herzlichen Glückwunsch zu dieser herausragenden Leistung!

Bayerische Meisterschaft Schülerbiathlon Finsterau

Jonas Hartmann wurde am 05.03.2016 Bayerischer Schülermeister im Massenstart.

Jonas konnte sich im hochklassigen Teilnehmerfeld im letzten Drittel des Rennens von seinen Konkurrenten absetzen und fuhr nach der letzten Schießeinlage einem ungefährdeten Sieg entgegen.

Mit der besten Lauf- und besten Schießleistung des Tages war Jonas an diesem Tag nicht zu gefährden und konnte seit langer Zeit wieder einmal einen Bayerischen Meistertitel nach Nesselwang holen.

Wir gratulieren zu dieser herausragenden sportlichen Leistung.

 
Auch Lena Haslach war bei der Bayerischen Meisterschaft, welche von Nesselwang nach Finsterau verlegt wurde, sehr erfolgreich. In ihrer Altersklasse werden noch keine Meistertitel ausgetragen, dies soll jedoch ihren Erfolg mit zwei gewonnenen Rennen an diesem Wochenende nicht schmälern.
Sowohl beim Massenstart am Samstag, als auch beim Sprint am Sonntag war Lena nicht zu schlagen und verbuchte zwei weitere 1. Plätze in ihrer Erfolgsbilanz.

Jonas Hartmann rundete das sehr erfolgreiche Wochenende der SK Nesselwang Schülerbiathleten mit einem 3. Platz im Sprint ab.

Klubmeisterschaft Nordisch Langlauf 11.03.2016

Am Freitag den 11.03.2016 findet im TSZ Nesselwang unsere Klubmeisterschaft Nordisch Langlauf statt.


Anmeldung per Mail bis Donnerstag, den 10.03.2016 bitte an Hubert HIndelang, oder vor Ort am Freitag bis 17:30 Uhr (Schüler bis 18:00 Uhr).

Streckenlängen von 1,5km, 3km und 4,5km. Je nach Altersklasse.

 

Abgabe Bayerische Meisterschaft Schülerbiathlon

Gestern Abend hatte der Ausschuss des SKN beraten, ob eine BM in Nesselwang durchführbar ist.
Wir mussten leider aufrund der aktuellen Schneesituation (keine Strecke im TSZ) und der aktuellen Wettervorhersagen mit weiterhin steigenden Temperaturen und wenig Niederschlag, schweren Herzens entscheiden, dass in Nesselwang keine BM durchzuführen ist.
Wir hoffen natürlich, dass noch genügend Zeit vorhanden ist, um einen neuen Ausrichter für eine BM zu finden.
Wir bitten um Verständnis für diese Entscheidung, aber ohne Schnee und Strecke geht es einfach nicht.

Bayerische Meisterschaft Schülerbiathlon

Ausschreibung / Einladung BM Nesselwang


Die Ausschreibung für die geplante Bayerische Meisterschaft im Schülerbiathlon vom 27.02. - 28.02.2016 ist online.
Aufgrund der sehr unsicheren Schneelage wird zeitnah entschieden ob der Wettbewerb stattfinden kann.
Die Entscheidung wird auf dieser SKN Internetseite bekannt gegeben.
 
Wir bitten um Geduld, die Organisatoren versuchen das Mögliche um die Bayerische Meisterschaft stattfinden zu lassen.

Jugendskitag 2016

Am 23.01.16 fand der Jungendskitag in Nesselwang statt. Die Veranstaltung war aufgrund der vielen freiwilligen Helfer und vor allem den Sportler ein voller Erfolg.

Die aktuelle überarbeitete Ergebnisliste kann hier heruntergeladen werden. Die Torfehler stehen auf der letzte Seite.

Biathlon Herbstleistungskontrollen RWS Finale und Nordcup

Unsere SK Nesselwang Schüler und Jugendbiathleten belegten bei den Herbstleistungskontrollen jeweils hervorragende Platzierungen.
 
Die Schülerbiathleten Lena Haslach S14w und Jonas Hartmann S15m platzierten sich beim RWS Finale in Schönwald im Schwarzwald mehrere Male unter den Top Ten und unterstrichen ihre derzeit hervorragende Form.
Zusätzlich zu ihren sehr guten Einzelergebnissen wurden Lena und Jonas mit der Mannschaft Bayern BSV 1 Sieger im Mannschaftswettbewerb des RWS-Schießens.
 
Unsere Jugendbiathleten hatten beim Nordcup in Altenberg/Sachsen ihren ersten "richtigen" Biathlonwettbewerb.
Frederik Madersbacher J16m, Karina Haslach J16w, Anna Geyer J17w und Dominik Beermann J16m kamen mit den neuen Bedingungen am besten zurecht und konnten bei den Laufwettbewerben in einem hochklassigen Teilnehmerfeld hervorragende Einzelergebnisse erzielen. Durch konstante Leistungen an allen Tagen, konnte sich Frederik auf den 2. Gesamtrang vorarbeiten.
Selina Ostheimer stellte ihre Treffsicherheit ein weiteres Mal bei einem Leistungsschießen unter Beweis. Trotz hoher Nervosität gelang ihr ein Platz unter den zehn besten Schützinnen ihres Jahrgangs.
 
Herzlichen Glückwunsch zu diesen Leistungen.
 

Biathlon Bayerncup Nesselwang 30.12.2016

Aufgrund akutem Schneemangels muss der BC am 30.12.2016 leider entfallen.

 

Biathlon Bayerncup Neubau 2015

Ein weiteres Mal setzten unsere SK-Nesselwang Schülerbiatheten beim 2. Biathlon Bayern Cup 2015 in Neubau sportliche Akzente.
Mit 2 Schülerbiathleten und zwei "Schnupperern" fuhr eine kleine aber feine Schülermannschaft zum 2. Biathlon Bayerncup nach Neubau (Fichtelgebirge). Die Wettkämpfer zeigten hervorragende Leistungen. Allen voran wieder einmal Lena Haslach (S14w). Sowohl beim RWS-Leistungsschießen, als auch beim Massenstartrennen hatte ihre bayernweite Konkurrenz keine Chance an ihren Leistungen vorbei zu kommen. Lena konnte sich auch beim Berglauf in Szene setzen und kam hier zu einem sehr guten 2. Platz. Mit 2x Platz 1 und 1x Platz 2 war sie die erfolgreichste Sportlerin im gesamten Teilnehmerfeld. Jonas Hartmann (S15m) zeigte, dass auch er eine sehr gute Saisonvorbereitung absolviert hatte. Mit einem 4. Platz und persönlicher Bestzeit beim Berglauf, einem 3. Platz beim Massenstart Crossbiathlon und einem 2. Platz beim RWS Leistungsschießen, lieferte er den Beweis, mit zu den besten bayerischen Schülerbiathleten in seiner Altersklasse zu gehören.
Diese absolut famose Leistung der "großen" Schülerbiathleten rundeten die beiden Schnupperbiathletinnen Leonie Hindelang mit einem 2. Platz beim RWS-Leistungsschießen, und Lisa Hartmann mit einem 2. Platz beim Berglaufrennen ab.
Herzlichen Glückwunsch zu diesen Leistungen.
 

Biathlon Bayerncup mit Sommerleistungskontrolle 2015

Der erste Biathlon Bayerncup Schülerwettbewerb in Ruhpolding war für unsere beiden SKN Schülerbiathleten Lena Haslach und Jonas Hartmann ein sehr guter Einstand in die neue Saison.
 

Krumbach Talentiade - Sommerbiathlon für Jedermann

Im Trendsportzentrum des Skiklub Nesselwang findet am 12. Juli 2015 zum zweiten Mal der "Krumbach Talentiade - Sommerbiathlon für Jedermann" statt.
 
Es werden wieder über 100 Teilnehmer erwartet, welche auch dieses Jahr ein einmaliges Sportevent erleben dürfen.
Mitmachen können alle ab 6 Jahren, die neugierig auf den Biathlonsport sind.
Diese Veranstaltung wird durch viele Attraktionen, wie z.B. den DSV-Shooting Star Event, die BSV-Kletterwand, Biathlonvorführungen durch die Schüler- und Jugendbiathleten des Allgäuer Skiverbandes, Autogrammstunden und vieles mehr, ein großartiges und spannendes Erlebnis für die gesamte Familie.
Auch die kleinsten Familienmitglieder, welche noch nicht bei den Hauptevents mitmachen können, werden bestens unterhalten.
 
Die Mineralbrunnen Krumbach GmbH ist seit Februar 2014 Hauptsponsor des Allgäuer Ski Verbandes (ASV). Krumbach unterstützt aus Überzeugung die regionale und sportliche Jugendförderung.
Auch dieses Jahr wurde der Schnupperbiathlon als weiteres Ereignis in die sportliche Veranstaltungsreihe "Krumbach-Talentiade" aufgenommen.
Unterstützt wird die Veranstaltung durch den DSV-Deutscher Skiverband.

FIS Rennen USA

Ann-Kathrin Breuning fuhr bei den FIS Rennen der Spring Series in SunValley 4 mal auf`s Stockerl, teilweise mit großem Vorsprung. 3 erste und ein dritter Platz sind das Ergebenis ihrer derzeit besonders guten Form. Zuvor hatte Ann-Kathrin, die für das Westminster College in Salt Lake City startet, bereits bei den FIS Rennen in Alaska (1.) und Red River (3.) Podiumsplätze erreicht. Ergebnisse http://data.fis-ski.com/dynamic/athlete-biography.html?sector=AL&competitorid=138047&type=result

1. Audi quattro Ski-Cup

Ergebnisliste

 

 

Krumbach Talentiade - Sommerbiathlon für Jedermann

Da staunte selbst Fritz Fischer
 
von dhaug am 16.10.14
 
oder „Du kannst noch so schnell laufen, aber wenn du nicht gut triffst,…“ oder „Es bleibt immer spannend. Ein Fehlschuss,…“.

Gäbe es mehr solche Veranstaltungen wie den 1. Krumbach-Talentiade-Schnupperbiathlon, bräuchten wir keine Angst um Deutschlands Nachwuchsbiathleten haben. Sechsjährige, die kaum in der Lage waren, das Lasergewehr zu halten, Elfjährige, die vor Ehrgeiz brannten, sich mit ihren gleichaltrigen Freunden zu messen, aber auch sportliche Frauen und Männer testeten ihre Kondition und Treffsicherheit. Mehr als 100 Teilnehmer fanden den Weg zum Trendsportzentrum in Nesselwang. Kletterwand, Hüpfburg und der DSV-Biathlon-Wachstruck ließen auch in den Pausen keine Langeweile aufkommen. Dazu kam ein perfektes Wetter – letztes Jahr lag am 12.10. bereits der erste Schnee -und ein eingespieltes Helferteam um Karl Schmid vom SK Nesselwang sorgten für einen reibungslosen Ablauf.

Biathlon-Legende Fritz Fischer, der es sich nicht nehmen ließ, die Station mit den Lasergewehren zu betreuen, hatte für sein Camp zwei mehrtägige Teilnahmefreikarten gesponsert. „Für mich als Kenner der Materie ist es sehr schnell ersichtlich, wer das Talent für einen guten Biathleten mitbringt. Aber für mich ist auch wichtig, dass diese Rohdiamanten nicht zu früh „verschliffen“ werden.“ Sichtlich angetan waren auch Herbert John, BSV-Vizepräsident, und Martin Löchle, DSV-Biathlon-Referent, die unisono betonten, wie wichtig die Installierung eines hauptamtlichen Trainers ist, sollte das „Pflänzlein Biathlon“ wachsen und gedeihen.

Sichtlich überrascht über den Andrang war auch Skilangläuferin Katrin Zeller, die gestand, noch nie so viele Autogrammkarten geschrieben zu haben. „Mir gefällt es, wie die Kinder und Jugendlichen den Wettkampf annehmen. Klar können nicht alle Sieger sein, aber das Erlebnis bleibt.“ Zusammen mit Fritz Fischer und Silke Walter, Marketingleiterin von Krumbach Mineralwasser verteilte sie Medaillen, Urkunden und kleine Präsente.

Und Erik Hafenmair aus Waltenhofen stellte Mutter Susanne seinen neuen Freund Fritz Fischer vor: „Des isch a coole Socke“, sagte er und grinste übers ganze Gesicht.

Krumbach Talentiade - Sommerbiathlon für Jedermann

Im Trendsportzentrum des Skiklub Nesselwang fand am 12. Oktober 2014 zum ersten Mal der "Krumbach Talentiade - Sommerbiathlon für Jedermann" statt.
Über 100 Teilnehmer konnten bei bestem Wetter ein einmaliges Sportevent erleben.
Mitmachen konnte jeder mit Neugier auf den Biathlonsport ab einem Altern von 6 Jahren.
Diese Veranstaltung wurde durch viele Attraktionen, wie z.B. den DSV-Biathlon-Wachstruck, eine Kletterwand, eine Hüpfburg und vieles mehr für die gesamte Familie ein großartiges und spannendes Erlebnis.
Auch die kleinsten Familienmitglieder, welche noch nicht bei den Hauptevents mitmachen konnten, wurden bestens unterhalten.
 
Die Mineralbrunnen Krumbach GmbH ist seit Februar 2014 Hauptsponsor des Allgäuer Ski Verbandes (ASV). Krumbach unterstützt aus Überzeugung die regionale und sportliche Jugendförderung.
Erstmalig wurde der Schnupperbiathlon in diesem Jahr als weiteres Ereignis in die sportliche Veranstaltungsreihe "Krumbach-Talentiade" ins Leben gerufen.
Unterstützt wird die Veranstaltung durch den DSV-Deutscher Skiverband.
 

3-D Bogenparcour im Trendsportzentrum geöffnet

Der 3-D Bogenparcour im Trendsportzentrum Nesselwang ist wieder geöffnet.

Öffnungszeiten:

Vom 05.05.2014 bis 06.06.2014:
Mittwoch und Freitag: 14:00 Uhr - 17:00 Uhr.
Samstag und Sonntag:  10:00 Uhr - 17:00 Uhr.
 
Vom 07.06.2014 bis 15.09.2014:
Täglich: 10:00 Uhr - 17:00 Uhr.
 
Vom 16.09.2014 bis 12.10.2014:
Mittwoch und Freitag: 13:00 Uhr - 16:00 Uhr.
Samstag und Sonntag:  10:00 Uhr - 16:00 Uhr.
 
Gruppen nach Vereinbarung:
Anmeldung bei der Tourist Info Nesselwang Tel. 08361 923041
oder bei Karl Schmid Tel. 01712895105.

40. Ländervergleich Bayern-Tirol-Südtirol

6.4./7.4.2013 Trotz dichtem Nebels waren es tolle Leistungen, die die besten Schüler der Jahrgänge 97/98 boten. Aufgrund des Wetters wurden 2 Slaloms ausgetragen. Überlegener Sieger im 40 Vergleich der Länder waren diesmal die Tiroler Mädels und Buben. Ergebnisse: Slalom 1 Slalom 2  Mannschaftswertung

Erfolgreiches Saisonfinale

Zum Ende der Saison konnte Ann-Kathrin Breuning endlich an Ihre Leistungen vor der Verletzungspause anknüpfen. Bei der Deutschen Meisterschaft am Spitzingsee erreichte sie ihr bestes Karriere-Ergebnis (Fis Punkte) im Riesentorlauf und zeigte mit der 3.besten Laufzeit im 2.Durchgang ihr Potential. Ergebnis.

Bei einem hervorragend besetzten FIS SL in Malbun/Lichtenstein belegte Ann-Kathrin am 30.3. den 9. Platz, nur 0,6 sec. hinter der Bestzeit, die die frisch gebackene deutsche Meisterin Barbara Wirth erzielte. Ergebnis

Erfolgreiches Abschlussrennen unserer Kleinsten

9.3.2013  Beim Kids Cup des TSV Durach traten unsere Jüngsten in Unterjoch sehr erfolgreich an. Vreni Hindelang (1.), Mario Löffler (3.), Simon Behrendt (2.), Elena Kral (1.), Maira Allgaier (4.), Vincent Uhl (3.) und Tobias Löffler (7.) lautete das überragende Ergebnis.

HEAD Cup IV und V RS

Ohne Stockerlplätze, aber mit zahlreichen Top Ten Platzierungen endet der RS in Vils am 9.3.13. Bei den größeren Schülern belegten Sebastian Erd und Miriam Csauth mit guten Zeiten jeweils den 5.Platz Ergebnis

Jaron Rühle 4. und Fabian Endras 6. belegten die vorderen Plätze im dichten Teilnehmerfeld bei den Jüngeren Ergebnis

Am Finaltag zeigten sich alle nochmal von ihrer besten Seite: Stockerlplätze durch Jaron (2.), Miriam (2.) und Nathalie (3.), Top Ten durch Fabian (4.) Sebastian (8.), Lisa Schwarz (8.), Nadine Kirchmaier (9.) und Elisabeth Guggemos (10.) Ergebnisliste

In der Gesamtwertung belegten Jaron (2.) und Miriam (3.) jeweils Stockerlplätze. Sebastian wurde 4. und Fabian 6.

HEAD Cup - vor dem Finalwochenende

Mit Spannung erwarten wir die letzten HEAD Cup Rennen dieser Saison. Am Samstag der RS in Vils, am Sonntag das Finale am Tegelberg: Fabian Endras, Jaron Rühle, Sebastian Erd und Miriam Csauth liegen in der Gesamtwertung nach 3 Rennen auf aussichtsreichen Plätzen für`s Stockerl.

Head Cup II und III - Top Ten Platzierungen

Leider ohne "Stockerlplätze", aber mit vielen TopTen Platzierungen sind unsere Schüler von den HEAD Cup Rennen II und III zurück gekehrt.

Head Cup II, Nachtslalom: Leonie Hindelang 8., Fabian Endras 8., Sebastian Erd 6., Miriam Csauth 4. Ergebnis U10/12 U14/U18

Head Cup III: Fabian Endras 5., Jaron Rühle 7., Erd Sebastian 6., Miriam Csauth 4. U10/12 U14/18  Gesamtwertung

 

100 Jahre Jugendskitag

Mit sehr großer Beteiligung der Nesselwanger Kinder, einem langen Zug auf der traditionellen Strecke über Lindenstrasse, Hauptstrasse, An der Riese und mit der Begleitung durch die Harmoniemusik Nesselwang, Bergwacht und Skischule sowie traditionell gekleideten Skifahrern begann der 100. Jugendskitag in Nesselwang. Am Berg wurden die Kinder von einer Weltmeisterschafts Strecke und phantastischen Bedingungen empfangen. Am Ende gab es bei der Siegerehrung Medaillen, die von den Nesselwanger Olympiasiegern Franz Keller und Michael Greis, sowie Bürgermeister Franz Erhart übergeben wurden, sowie T-Shirts und Preise vom örtlichen Einzelhandel. Die vielen strahlenden Gesichter der Kinder sind ein Dank für unsere Organisation und vielen Helfer. Hier gehst zur Ergebnisliste

Eschacher Kinderrennen - tolle Platzierungen

3.2.2013 - Gleich mit 7 Stockerlplätzen wurden unsere jüngsten Alpinen beim Eschacher Kinderrennen für Ihren Trainingsfleiss belohnt. Fabian Endras wurde 1., Vreni Hindelang, Simon Behrend, Elena Kral und Vincent Uhl jeweils 2., sowie Benedikt Behrend und Leonie Hindelang 3. Ergebnis

Öschle Run

Als "Wiederholungstäter" nahmen 17 Kinder und Jugendliche der Langlauf/Biathlontrainingsgruppen, sowie 10 Trainer/Eltern am Sonntag, 16. September den 6. Sulzberger ÖschleRUN in Angriff.

Weiterlesen …

1. Alpine Ski Weltmeisterschaft der Gehörlosen 2013

Die erste alpine Ski-Weltmeisterschaft der Sportler ohne Gehör findet Ende Februar 2013 in Nesselwang statt.

Weiterlesen …